Es gibt keine Wunder – es gibt nur Training!
25. März 2019

Judo an der Gutenbergschule

Zum ersten Mal wird Judo (jap. 柔道 jūdō, wörtlich „sanfter/flexibler Weg“) als Arbeitsgemeinschaft in der von Frau Gerbinski organisiertem Nachmittagsbereich der Gutenbergschule angeboten. Die Anschaffung von Judomatten durch den Förderverein ermöglicht nun dieses Sportangebot und erweitert den reichhaltigen Sportkanon an der kooperativen Gesamtschule. Judo ist eine japanische Kampfsportart, deren Prinzip „Siegen durch Nachgeben“ beziehungsweise „maximale Wirkung bei einem Minimum an Aufwand“ ist. Vom richtigen Fallen und Rollen, bis zum Ansetzen von Hebeln, Würfen und Abwehrtechniken – all das wird geübt. Es geht beim Training auch um Persönlichkeitsentwicklung und Selbstverteidigung. Positiv ist, dass wir alternativ auch die Räume der Kampfsportschule San-Ti nutzen können. Ein guter Schritt in Richtung Kooperation Schule und Verein. Der Kurs findet immer freitags um 13.30-14.15 Uhr in der Turnhalle der Schule statt, unter Anleitung  von „Sensai“  Hannes Marb.